17. Juni 2020

Liebe Vereinsmitglieder, liebe Übungsleiter,

nach drei langen Monaten wird es langsam Zeit die müden Knochen wieder in Bewegung zu bringen. Die neuste Corona-Verordnung unseres Kultusministeriums Baden-Württemberg lässt jetzt doch wieder einiges zu. Seit gestern dürfen wir unter strengen Auflagen auch wieder in die Hallen.

Einige Gruppen haben bereits wieder im Freien trainiert, was ab jetzt auch wieder im öffentlichen Raum zulässig ist. In der Halle mussten wir ein Schutzkonzept vorlegen, welches ihr hier einsehen könnt. Das ist, je nach Sportart und Gruppe, mehr oder weniger leicht umsetzbar. Da der Übungsleiter für die Einhaltung verantwortlich ist muss jeder Übungsleiter für seine Gruppe entscheiden, ob er das Konzept so einhalten kann.

Das bedeutet für die Teilnehmer: fragt zunächst bei eurem Übungsleiter an, ob und wie euer Training stattfindet. Bitte habt auch Verständnis, wenn euer Übungsleiter unter diesen Umständen noch etwas mit dem Beginn wartet. Aufgrund der begrenzten Gruppengröße und den nötigen Pausen zwischen den Gruppen werden sich Trainingsbeginn und Trainingsdauer evtl. ändern.

Für unsere Zusatzangebote gilt wie bereits angekündigt, dass wir den Gebühreneinzug für das zweite Halbjahr einmalig aussetzten. Trotzdem können die Angebote in Kürze, spätestens jedoch nach den Sommerferien, wieder beginnen.

Ich möchte mich an dieser Stelle bei den Vereinsmitgliedern für ihre Solidarität mit dem Verein bedanken, denn es gab in den letzten Wochen kaum Austritte und ich hoffe, dass wir nach und nach wieder zu einem normalen Trainingsbetrieb übergehen können.

Mit sportlichem Gruß, Roland Loos (1. Vorsitzender)


Scroll Up